Fit für die Busfahrt

Am 14.November 2017 war es endlich soweit: Herr Aulinger, ein sehr netter und kompetenter Polizist, besuchte unsere Erstklässler, um sie über die Gefahren an der Bushaltestelle und im Bus aufzuklären. Wie jedes Jahr wurde ein Bus der Firma Bruckner zur Verfügung gestellt. Klassenweise fanden sich die Schüler mit ihren Schultaschen an der Bushaltestelle vor der Schule ein, damit sie gleich das richtige Anstellen beim Einsteigen in den Bus üben konnten. Hier war Geduld gefragt, denn es musste natürlich gewartet werden, bis man an der Reihe war.

Nachdem alle Schüler einen Sitzplatz gefunden hatten, wurde die Frage geklärt, warum es so wichtig ist, im Bus zu sitzen bzw. sich festzuhalten. Einige "Buskinder" konnten hierzu ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen. Ein abschließender kleiner Test machte den Erstklässler den toten Winkel anschaulich. Dazu durfte sich ein Schüler vor den Bus stellen und der Busfahrer erklärte, dass er den Schüler nicht sehen kann. Mit dem Versprechen sowohl an der Bushaltestelle, als auch im Bus immer aufzupassen, endete diese sehr anschauliche Unterrichtsstunde zur Verkehrssicherheit.

Bilder folgen!